Susi Gutt zum dritten Mal Bergschützenkönigin

 


v.l. Erna Schreiner, Auflagekönig Karl Keller, Fritz Harlander, Hans Gutt, Marcus Schweiger, Berti Stürzer, Oskar Brückner, Schützenkönigin Susi Gutt, Alexandra Schreiner, Jugendkönigin Victoria Stürzer, Josef Ortner, 1. Schützenmeister Georg Schreiner

 

Auf Grund einer defekten Heizung und angesichts der angespannten Wetterlage fand das diesjährige Königsschießen mit einer Woche Verspätung am 18. Januar statt.

Beinahe 50 Schützen kämpften in verschiedenen Klassen um die Königswürde.

Nur ein Wertungsschuss durfte auf die Königsscheibe abgegeben werden, sodass auch eine gehörige Portion Glück dazu gehörte, den besten Treffer zu setzen.

 

Mit ihrem 56 Teiler gab Susi Gutt den besten Schuss des Abends ab und sicherte sich nach 2011 und 2015 bereits zum dritten Mal die Königswürde.

Auf den Plätzen folgten Marcus Schweiger und der letztjährige König Berti Stürzer.

 

Bei den Auflageschützen setzte sich Karl Keller durch.

Erna Schreiner wurde „Wurstkönigin“, Hans Gutt folgte als Dritter und darf sich „Breznkönig“ nennen.

 

Unter den Jugendlichen durfte sich in ihrer ersten Saison Victoria Stürzer über die Königswürde freuen.

Dabei verwies sie ihren Cousin Josef Ortner und Alexandra Schreiner auf die Plätze.